Die NIS2-Richtlinie

Was für Ihr Unternehmen
jetzt wichtig ist

Prüfen Sie, ob Sie betroffen sind & laden Sie unsere kostenlose Checkliste zur Anwendbarkeit von NIS2 herunter!

Was ist NIS2?

NIS2 bezeichnet eine neue Richtlinie der Europäischen Union (EU). Die kommende NIS2-Umsetzungsverordnung (NIS2UmsuCG) 2024 stellt Unternehmen vor neue und komplexe Herausforderungen. Ziel ist es, ein einheitlich hohes Niveau der Cybersicherheit in der gesamten EU zu gewährleisten. Dies erfordert für die Mitgliedstaaten und ihre Unternehmen, die unter die NIS2-Richtlinie fallen, erhöhte Verantwortung, Zusammenarbeit und Engagement im Kampf gegen Cyberbedrohungen.

Erfahren Sie, wie sedevo Ihnen helfen kann, die Anforderungen der NIS2-Richtlinie effizient und rechtskonform zu umzusetzen.

Unsere Experten bieten maßgeschneiderte Beratungsdienstleistungen, um Sie bei jedem Schritt zu unterstützen.

Woher weiß ich, ob mein Unternehmen betroffen ist?

Mit Einführung der NIS2-Richtlinie wird weiterhin ein Fokus auf die Sicherheit kritischer Infrastrukturen gelegt. Jedoch werden dabei neue Relevanzkriterien bzgl. Betriebsgröße und Umsatz festgelegt. Dies hilft dabei, klar zu definieren, welche Unternehmen ihre Cybersicherheitsbemühungen intensivieren müssen. Neben den bestehenden KRITIS-Sektoren werden 18 weitere Sektoren berücksichtigt. Dies führt zu einem geschätzten Anstieg von rund 30.000 Unternehmen in Deutschland, für welche die Umsetzung der NIS2-Richtlinie relevant wird.

Es ist wichtig zu beachten, dass betroffene Unternehmen nicht vom BSI oder anderen staatlichen Stellen darüber informiert werden, ob sie unter die NIS2-Richtlinie fallen.

Gehören Sie zu den 30.000 Unternehmen? Sind Sie vorbereitet?

Ob Sie von NIS2 betroffen sind und was das für Ihr Unternehmen bedeutet, erfahren Sie mit Hilfe unserer kostenlosen Checkliste!

Was passiert, wenn ich die Richtlinie nicht umsetze?

Die Verantwortung der Unternehmensleitung spielt eine entscheidende Rolle für die erfolgreiche Umsetzung der NIS2-Richtlinie. Bei Verstößen gegen die Anforderungen der Richtlinie werden die Mitglieder der Unternehmensleitung zur Rechenschaft gezogen und können mit erheblichen Geldstrafen aus deren Privatvermögen belegt werden, die bis zu 10 Mio. € oder 2% des Jahresumsatzes betragen können.

Die Tragweite dieser Konsequenzen unterstreicht die Wichtigkeit einer gründlichen und effektiven Umsetzung der NIS2-Richtlinie.

Wie kann ich mich optimal auf kommende Herausforderungen vorbereiten?

Selbst wenn Ihr zertifiziertes Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) die Sicherheit Ihres Unternehmens als ausreichend einschätzt, sollten Sie auch die neuen Gesetze und Regelungen im Auge behalten, die mit der NIS2-Richtlinie eingeführt werden.

Beispielsweise der Cyber Resilience Act (CRA), der die Cybersicherheit von IoT und digitalen Produkten stärkt, oder der AI Act, der als weltweit erste Regulierung von künstlicher Intelligenz die Risikoeinstufung regelt.

Falls diese Aspekte neu für Sie sind, keine Sorge!

Unser Team bei sedevo steht Ihnen zur Seite. Wir unterstützen Sie nicht nur dabei, klare Verantwortlichkeiten im Management zu definieren und eine umfassende Sicherheitskultur zu etablieren, sondern wir behalten auch die sich ständig entwickelnden Gesetze und Vorschriften im Blick.

Vertrauen Sie auf unsere Expertise, um Ihr Unternehmen vor rechtlichen Konsequenzen zu schützen und die Compliance umfassend zu gewährleisten.

Ihre nächsten Schritte zur Einhaltung der neuen EU-Richtlinie:

Prüfen Sie, ob Sie betroffen sind

Laden Sie unsere kostenlose Checkliste zur Anwendbarkeit von
NIS2 herunter.

Analysieren Sie die Vorgaben und ermitteln Sie den Status-Quo

Kontaktieren Sie uns für eine umfangreiche GAP-Analyse.

Ergreifen und implementieren Sie Maßnahmen

Gemäß der NIS2-Richtlinie sind Leitungsorgane dazu verpflichtet,
konkrete Maßnahmen zu ergreifen.

Wir unterstützen Sie dabei und stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um gemeinsam die optimalen Schritte für Ihre Anforderungen zu besprechen.

Kontinuierliche Überwachung und Meldung

Ein stetiger Wandel erfordert kontinuierliches Monitoring und Reporting.
Sie benötigen noch etwas Input?
Kein Thema, wir nehmen uns gerne für Sie Zeit.